#WE 
ARE 
WIN
NERS

Tirols liebster verein

Genau diese Auszeichnung durften wir 2020 entgegennehmen. Der SV Wörgl Tirol wurde als Favorit unter den Tirolern Amateur Vereinen ausgezeichnet. Auf diese Auszeichnung sind wir mächtig stolz, denn ohne treue Fans wäre es sehr ruhig!

Aber nicht nur unter den Fans erzielt der SV Wörgl hohe Auszeichnungen, auch im sportlichen Bereich, sind wir zu 100% zielorientiert und um den Klassenerhalt und einiges mehr! Egal ob Sieg oder Niederlage, die Freude am Wörgler Fußball ist groß! Sämtliche Mannschaften des SV Wörgls werden von Top-Trainern betreut und Dank der tollen Infrastruktur (Arena und Indoor-Fußball HAK Wörgl) bleiben unsere sportlichen Ziele hoch! Wir sehen uns als Familie – mit Hilfe der Mitglieder, Eltern, Trainer, Funktionäre, Sponsoren und der Gemeinde Wörgl ist es dem Verein möglich.

Mit Trainer und sportlichem Leiter Denis Husic gelingt es uns, die sportliche Leistung der Kampfmannschaft von Mal zu Mal zu verbessern und vor allem aufstiegsträchtige Resultate zu sichern.

04. Juli 2021

Nächstes Spiel
Kerschdorfer Tirol Cup-Finaltag

15:30 Uhr - Sportstadion Wörgl

Damen: SK Wilten Inns​bru​ck vs. SVI Damen

18:00 Uhr - Sportstadion Wörgl

Herren: FC Eurotours Kitzbühel vs. SC EGLO Schwaz

NEWS

Alle News

Letztes Spiel

:

SV Wörgl         :         SVG Reichenau 

3:2

Kein Spiel mehr verpassen!

Der K(l)ick zum Live-Stream
Thank you! Your message has been sent.
Unable to send your message. Please fix errors then try again.

TRAINER Statement & Prognose

Denis Husic erklärt seine Ziele....

Es ist mir ein großes Vorrecht und es erfüllt mich mit Dankbarkeit, meine Tätigkeiten als Trainer für den SV-Wörgl auszuführen. In dieser Zeit sind wir nicht nur aufgestiegen und haben uns von einigen Niederschlägen erholt, sondern unser Ziel, uns für junge und talentierte Spieler stark zu machen, nie aus den Augen verloren. Meine Vision der Förderung von Nachwuchstalenten und damit auch ihre Familien, Verwandte, Freunde mit einzubeziehen, die Stadien wieder zu füllen und generell ein Miteinander zu generieren, wurde lediglich kurzfristig von der Pandemie unterbrochen. 

Die Fußballplätze und Tribünen gehören belebt, der Spirit des Fußballes wieder angefeuert werden. Und genau durch die Förderung von jungen Spielern schaffen wir das. Junge Leute brauchen Sport, Bewegung, Teamgeist. Damit wachsen und gedeihen sie und können für das Leben durchaus lernen. Mein persönliches Ziel als Trainer ist es, irgendwann in den Profisport aufzusteigen. Auch als Verein verfolgen wir das Ziel, spätestens nächstes Jahr den Aufstieg in die 2. Liga zu schaffen. Und natürlich halte ich weiter an meiner Vision fest, der Nummer 1 Ausbildungsverein für Bundesligisten zu werden.